psychologist-fortnight
psychologist-fortnight
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info

Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

Sprüche der Hamburg- und Oberligasaison 2008/2009

"Schiri, hast du schon abgepfiffen?" - Bert Ehm Richtung Schiri Lars Althans, weil das Ballholen des Paloma-Spielers so lange gedauert hatte und Vicky noch 0:1 hinten lag.

"Das ist ungefähr auch die Atmosphäre bei unseren Spielen." - Ein Luruper Spieler zu den Neulingen beim Mannschaftsbildfototermin im menschenleeren SVL-Stadion.

"Das werd ich Otto sagen, dass der nichts zu fressen kriegt." - Ein Zuschauer bei SVCN-VW, der mit der Leistung von Schiri Braun nicht zufrieden war.

"Ich hab schon kein Eheleben mehr, weil die Mannschaft so gut spielt und ich immer hier bin." - Ein Zuschauer bei SVCN-VW.

"HR, da geht noch was! Es ist gleich Schluss!" - HR-Manager Hand-Jürgen Stammer in der 89. Minute beim Stande von 3:1 für seien Mannschaft in Meiendorf.

"Ich weiß schon warum ich die Fahne in der Hand habe." - Ein Schiri-Assistent bei MSV-HR, der fünf Ballkontakte benötigte um den ruhenden Ersatzball an der Mittellinienfahne Richtung Tor zu spielen.

"Seht bloß zu, dass ihr schnell wieder zurück in euer Dorf kommt!" - Marco Krausz, Norderstedt (72.000 Einwohner) zu Schiri Hübner, Braunschweig (245.000 Einwohner), bei Eintracht Norderstedt - Buchholz 08

"Ich muss nicht unbedingt Fußballer sein, mir reicht auch ein Lotto-Gewinn" - ein älterer Zuschauer bei Curslack-Meiendorf.

"Das war doch im Fünf-Meter-Raum!" - VfL93-Spieler Krohn protestierte gegen eine Entscheidung von Schiri Born, der im Fünf-Meter-Raum Freistoß gegen den VfL gegeben hatte. "Genau deshalb hat er auch gepfiffen!" - Norderstedts Trainer Marco Krausz erklärte die Entscheidung lautstark, warum FÜR seinen Torhüter gepfiffen worden war.

"Komm schon, lass ihn in Ruhe. Der ist Gärtner!" - Bert Ehm forderte Roger Stilz auf die verbale Auseinandersetzung mit Marco Theetz zu beenden. "Landwirt, bitte. Nicht Gärtner!" - Zuschauerinnen darauf zu Bert Ehm.

"Warum kommt ihr schon zurück?", fragte Victor da Silva seine Spieler, die sich (vergeblich) hinter dem Tor warm gemacht hatten. "Weil wir schon drei Mal gewechselt haben!" war die Antwort. Das interessierte den aufgebrachten da Silva wenig: "Das ist egal. Was ist, wenn ich vier Mal wechseln will?"


Sprüche der Hamburg- und Oberligasaison 2007/2008

"Das letzte Spiel das er verpasst hat, wo er hätte auflaufen können, war wohl 1999 oder noch früher" - Lutz Göttling über Nils Roschlaub, der gegen Norderstedt auszufallen drohte, aber doch spielte.

Der uncharmante Bewältigungsversuch einer 0:3-Derbyniederlage inklusive Platzverweis: "Ich gehe morgen zur Arbeit - und ihr?" bepöbelte Bergedorfs Sven-Arne Klein im Vorbeigehen den Altonaer Anhang.

"Endlich mal schlanke Schiedsrichter!" - Ein Buchholzer Zuschauer Richtung Schiri-Gespann um Christian Henkel beim Spiel gegen Victoria.

"Was für ein toller Tag. Wir verlieren 1:0 und die Linienrichter essen uns das Buffet weg." - Christian Woike beim 0:1 gegen Niendorf über Niederlage und das (beleibte) Schiedsrichtergespann.

„Wir haben unseren ersten Punkt. Damit bin ich zufrieden“ - HR-Trainer Oliver Berndt nachdem im sechsten (!) Heimspiel der erste Punktgewinn geglückt war.

"Der Sieg war nicht verdient.....der war oberverdient !" - Pinnebergs Trainer Michael Fischer nach der 0:3-Pleite beim USC Paloma.

"Vielleicht lasse ich jetzt mal 2-3 Monate auf Grand trainieren..." - ein sichtlich angesäuerter Marco Krausz nach der 2:3-Niederlage seiner Norderstedter beim SC Condor.

"Es ist einfach geil, in dieser Liga zu spielen" - Ohe-Trainer Jan Schönteich.

"Wer nicht aufs Tor schießt, kann auch nicht gewinnen." - Paloma-Trainer Frank Hüllmann beklagte die mangelnde Abschlussschwäche beim 0:0 gegen Voran Ohe.

"Ich hätte sagen können: Das war es Jungs, und dann hätte ich meine Fußballschuhe gleich wegschmeißen können." - Condors Christian "Locke" Florkiw nach vergebener Großchance in der 93. Minute beim USC Paloma (vor seinem beruflich bedingten Abschied nach Frankreich).

"Unsere Physiotherapeutin hat sich heute mehr bewegt als einige meiner Spieler" - Pinnebergs Trainer Michael Fischer nach der 0:3-Niederlage beim TSV Buchholz 08.

"Wir freuen uns riesig über unseren ersten Sieg. Das Zustandekommen ist mir scheißegal." - Condor-Coach Matthias Bub nach dem etwas glücklichen (weil Foulelfmeter bedingten) 1:0-Sieg gegen Voran Ohe.

"Wir schauen weiterhin nach unten" - Jan Schönteich übte sich trotz überragenden Saisonstarts und Platz 2 nach 10 Spieltagen seines Clubs Voran Ohe weiter in Bescheidenheit.

"Auf dich hört keiner, Dicker" - ein Zuschauer Richtung Rugenbergens Börje Scharnberg, der beim hoffnungslosen 0:4 gegen Victoria versuchte seine Mitspieler zu dirigieren.

"Beim Frustsaufen werden wir uns eng in die Augen schauen und versuchen, das aufzuarbeiten." - HR-Trainer Oliver Berndt nach der 1:5-Klatsche bei Vicky.

"St. Pauli muss man, auch nach hinten raus, auf dem Zettel haben" - Cloppenburg-Trainer Jörg Goslar nach dem 3:2-Sieg seiner Elf bei Pauli II.

"Tut mir leid für euch, Meiendorf." - Norderstedt-Trainer Marco Krausz nach dem 2:1-Auswärtssieg bei seinem Ex-Verein.

"Noch gratulieren wir den Gegnern zum Sieg, doch das wird sich bald ändern" - SVL-Trainer Oliver Dittberner nach einer der vielen Niederlagen zu Saisonbeginn.

"Ich weiß ehrlich nicht mehr, was ich gesagt habe.“ - Vicky-Coach Bert Ehm, nachdem er im Spiel gegen Cordi vom Schiedsrichter hinter die Bande geschickt wurde. "Die Spieler scheinen gemerkt zu haben, dass der Trainer auch manchmal Recht hat." - Marco Krausz nach dem 3:2-Sieg von Eintracht Norderstedt gegen Victoria Hamburg.

„Der ist noch beim Schiri und klärt die gemeinsame Heimfahrt ab" - so Norderstedt-Coach Marco Krausz auf gewohnt ironische Weise als Anmerkung zu der Frage, wo denn Jan Schönteich (Voran Ohe) anlässlich der Pressekonferenz so lange bleibe.


Sprüche der Verbands- und Oberligasaison 2006/2007

"Es ist noch nichts verloren. Wir sind nur drei Punkte hinter dem Tabellenersten." - Pinnebergs Trainer Michael Fischer nach der deutlichen 0:5-Auftaktpleite beim SC Concordia.

"Ey, lasst unsere Rentner in Ruhe!" - BU-Fans zu einem Uetersener Spieler, der den Ball auf die Tribüne befördert hatte, und dabei einen sitzenden älteren Zuschauer traf.

"Sind wir hier auf dem Alsterwanderweg?" - Bert Ehm, dem das Ballholen eines Luruper Spielers zu lange dauerte.

"Ein sachdienlicher Hinweis! Eine Halbzeit dauert 45 Minuten!" - Marco Krausz beim Oddset-Pokalspiel in Barsbüttel zum Schiedsrichter, der die erste Hälfte um zwei Minuten überzogen hatte.

"Die mach ich alle rein, das schwör ich dir!" - NTSV-Trainer Jörn Großkopf nachdem Kai Hartmann mehrere Hochkaräter gegen Buxtehude ausgelassen hatte.

"Am Arsch der Welt stand ein Schild: 'Fahren sie weiter, da geht's nach Curslack'!" - Pinnebergs Trainer Michael Fischer auf Spionagebesuch beim SVCN nach 58 Kilometer Fahrt.

"Er hat 150 Jahre Torwarterfahrung. Wenn er da hingeht, dann muss er den Ball auch haben." - Ralf Schehr über seinen Keeper Tim Cassel, der in einer Situation zu spät kam und das 2:3 gegen BU daraus resultierte.

"Wie heißt es so schön? Hast du Scheiße am Fuß, hast du Scheiße am Fuß!" - HEBC-Coach Stilianos Vamvakidis nach der 0:1-Niederlage gegen Victoria.

"Das ist ja so offensichtlich, dass ihr bald einschlaft beim Ballholen!" - Schiri Ralph Vollmers reklamierte in der 55. Minute Zeitspiel der Meiendorfer Spieler (MSV-Norderstedt).

"Geld stinkt doch! Geld stinkt doch!" - BU Fans zum Norderstedter Anhang. "Große Scheine riechen richtig gut" , sangen die Gäste als Antwort. Punktsieg Norderstedt.

"Muss ich hier noch irgendwo hin?" - Peter Martens in Norderstedt. Gemeint war, ob eine Pressekonferenz stattfindet.

"Jetzt ist Frauenfußball angesagt!" - Cordi-Keeper Marcel Kindler über Schiri Teuscher, der, seiner Meinung nach, zu kleinlich pfiff (Condor-Cordi).

Freistoß SC Victoria, Richtung HEBC-Tor: "Metin, nach vorne. Nach vorne, nach vorne!" - HEBC-Keeper Sven Wolgast zu Abwehrchef Metin Ünlü. "Wo ist vorne?" - Ünlü verwirrt.

"Ich hör auf mit Experimenten und mit der Viererkette in meiner Mannschaft. Das mach ich lieber mit meinen Junioren, die können das wenigstens!" - Ralf Schehr über Versuche, die ausgefallenen Spieler in der Norderstedter Viererkette durch andere zu ersetzen.

"Wir begrüßen den oder die Fans aus Buxtehude" - Stadionsprecher bei Niendorf-Buxtehude zu cirka sensationellen 70 Zuschauern im Areal.

"Hier ist Fußball noch Männersport. Das merkt man daran, dass die Damentoilette abgeschlossen ist." - Concordias Eva Kalla beim Gastspiel in Curslack-Neuengamme.

"Schiri, das dauert immer so lange bis der Ball wieder da ist", beschwerte sich BU-Trainer Peter Martens bei Schiri Ralph Vollmers, weil ihm das Ballholen von Condor-Keeper Tim Ziegenbalg zu lange dauerte. "Schießt ihr ihn da nicht hin?" fragte Vollmers korrekterweise, denn Kevin Mellmann hatte den Ball mit einem Schuss weit hinter das Tor befördert. Martens wußte keine Antwort.

"Der ist doch viel zu groß für Fußball! Eine Frechheit sowas!" - BU-Fans über "den Langen", Christian Paulsen, vom SV Lurup.

"Das was Sie hier pfeifen, ist noch schlechter als unser Spiel - und das ist heute wirklich schwer!" - Michael Fischer zum Schiri Daniel Burmester beim 0:7 gegen Concordia.

"Wenn ihr Eintritt zahlt, müsst ihr auch hingucken!" - HEBC-Spieler Ole Natusch zu einem Zuschauer, der fälschlicherweise eine Abseitsstellung gesehen hatte.

Buxtehude will wechseln, der Schiri Assistent ruft immer "Lars, Lars" - doch Schiri Althans hört nicht. "Lars hat was mit den Ohren", wirft ein Zuschauer von Außen rein. "Ja" die trockene Antwort vom Assi.

Lukas Sterczyk (Meiendorf) hörte sich an, was Ole Natusch ihm zu sagen hatte, holte gerade Luft und wollte sich ebenfalls äußern, doch Norman Lund nahm seinen Manschaftskollegen zur Seite: "Der versteht doch eh nicht was du sagst!" - Sterczyk war zuvor von Natusch bepöbelt worden: "Warum du beim MSV spielst, weißt du wohl selbst nicht. Du warst schon in Barsbüttel so schlecht."

"Bei Spielen gegen Buxtehude ist es immer wie bei Dopingproben. Man weiß immer erst zwei Wochen später, ob man gewonnen hat!" - Niendorfs Marcus Scholz nach dem Sieg gegen Buxtehude.

"Kappi! Spiel vernünftig! Es steht 0:4 und wir werden dieses Spiel wahrscheinlich nicht mehr gewinnen. Also spiel vernünftig." - ein lautstarker, aufgeregter Michael Fischer zu Ömür Kaplan beim 0:7 gegen Concordia.

"Toller Satzbau!" - HR-Keeper Dennis Schultz im Spiel beim SC Condor, nachdem ein Zuschauer "Da könnt ihr wohl gucken nicht!" gerufen hatte.

"Unser heilige Rasen heilt sofort!" - Ein BU-Zuschauer, nachdem Curslacks Andreas Fidanakis erst verletzt am Boden lag, dann aber wenig später wieder phantastisch laufen konnte.

"Trimborn hat das Tor gemacht?" - ein fragender Michael Fischer Richtung Bert Ehm. Antwort: "Nein, Rahn. Aber der ist auch blond!" - Entgegnung: "Und auch 1,65 m ..."

Schiri Ralph Vollmers schickte bei Condor-BU alle Personen hinter dem Tor weg - auch Volker Brumm - in seiner gewohnten Art: "Herr Brumm! Sie als Offizieller wissen das ganz genau! Das kann ich nicht dulden!"

"Dann zieh dir doch einen Rock an!" - Ein cirka sechsjähriger Buchholz-Fan, als sich der Schnelsener Hamid Ghawan über ein Foul seines Gegenspielers beschwerte.

"Haare schneiden tut nicht weh!" - BU Fans sangen ihren Spott Richtung Oliver Hirschlein. "Er hat Haare und ihr nicht!" skandierten die Norderstedter Gäste im Chor als Antwort. Punktsieg Norderstedt.

"Herr Fischer, Ersatzball bitte!" - Timo Möbius, der den Ersatzball von der Mittellinie haben wollte, zu Michael Fischer. "Ja, Herr Möbius, aber unser Keeper ist nicht im Tor, das find ich etwas unglücklich." ... VfL-Torhüter Ulmer war hinter dem Tor im Dickicht den Ball suchen.

"Ich möchte gerne wie der AC Mailand spielen" - Victorias Horst Kracht zu Pinnebergs Trainer Michael Fischer.

Freistoß für Condor im eigenen Sechszehner. Schiri Ralph Vollmers zu Yama Rohbaqsh: "Bitte kurz vor den Fünf-Meter-Raum!" Rohbaqsh legt den Ball auf den Elfmeterpunkt. "Naja, lassen wir gelten", so Vollmers.

"Das zeichnet einen guten Torjäger aus. Er macht einen, obwohl er gar nicht auf dem Platz steht." - Michael Fischer zum vorbeigehenden Steffen Harms, der ausgewechselt worden war, dennoch aber irrtümerlicherweise das 5:0 des SC Concordia beim VfL Pinneberg vom Stadionsprecher zugesprochen bekam.

"Das erste Gegentor kriegen wir, weil jemand in der Hamburg-Liga nicht in der Lage ist, den Ball zu treffen. Das zweite, weil jemand den Ball mit der Hand im Strafraum abwehrt. Dann kannst du natürlich machen, was du willst." - Norderstedts Trainer Ralf Schehr nach dem 2:2 bei Buchholz 08 und erneuten Fehlern seiner Hintermannschaft.


Sprüche der Verbands- und Oberligasaison 2005/2006

"Absolute Schwalbe, Schiri!" - ein HEBC-Zuschauer, nachdem Schiri Ali Karaduman beim Rückwärtslaufen hingefallen war.

"Ganz ehrlich: Hör mal auf zu kratzen!" - Frauen unter sich, äh, nein. Erkan Sancak (HEBC) zu Carsten Gütschow (TSV Sasel).

"Stell dir mal vor wir hätten 7:1 gewonnen. Dann hätte ich in der nächsten Woche großes Theater beim Training, denn die Mannschaft hätte Fußballtennis spielen und Championsleague im Fernsehen gucken wollen. Von daher ist es besser, dass wir nur 2:0 gewonnen haben." - Michael Fischer nach dem 2:0 Sieg des VfL Pinneberg beim Niendorfer TSV.

"Ich hab mir noch nie einen Halbzeitpfiff so herbeigesehnt wie heute." - Niendorfs Keeper Giovanni Schalk, nachdem er in der ersten Halbzeit gegen Pinneberg unter 'Dauerbeschuss' stand.

"Alles klar, jetzt gehts los." - Torsten Wolgast in der zweiten Hälfte zu Gegenspieler Ugur Alavanda, nachdem der ihn gefoult hatte.

"Herr Henkel, holen sie sich mal andere Assistenten!" - Jörn Großkopf zum Schiedsrichter, nachdem der Assistent ein Foul gegen einen Niendorfer nicht gesehen hatte.

"Wenn die Weißen den Ball rausschießen, werfen die Roten ein!" - Fußballlehre ala Jörn Großkopf zu einem seiner (weißen) Spieler, der sich den Ball zum Einwurf nehmen wollte.

"Keine Kiste - keine Punkte! Die müssen in drei Wochen ja zu uns kommen." - Pinnebergs Coach Michael Fischer, nachdem klar war, dass es für den Sieg seiner Elf in Lurup vom neuen Tabellenführer und Nachbarclub H/R keine Kiste Bier als "Dankeschön" geben würde.

"Eine Kiste Bier für Pinneberg? Pah, soweit kommt das noch. Das ist ja wie Perlen vor die Säue werfen!" - Halstenbeks Obmann Richard Peper, nachdem klar war, dass Pinnebergs Sieg in Lurup seinen SV-HR zum Tabellenführer machte.

"Jetzt macht HR gleich das 1:0 - Bert Ehms Puls auf 200 und Dipner sitzt vorm Computer und guckt ob irgendjemand von uns nicht spielberechtigt ist." - ein Mutmaßung eines HR-Fans bei HR-Victoria.

"Der Killer kommt. Achtung, jetzt stellen Sie schon nach Gewicht auf!" - Ein HR-Zuschauer zur Einwechslung von Victorias Timm Paulick.

"Schiri, bitte lass nicht nachspielen. Du hast Durst, wir haben Hunger." - Eine dringende HR-Zuschauer-Bitte an Schiedsrichter Frank Behrmann.

"Was willst du denn? Soll ich sprinten?" - Sven Ollik zu Sebastian Möller-Riepe, der in der 24. Minute (!) Zeitspiel reklamierte, weil der Condor-Keeper seiner Meinung nach zu lange brauchte um einen Ball von der Tartanbahn zu holen.

"Barmbek ist die geilste Stadt der Welt!" - ein "Extrahaufen" betrunkener BU-Fans bei Condor gegen BU.

"Kenan Hamzic hat noch Trainingsrückstand. Er ist von Beruf Pizzabäcker und muss immer dann Pizza backen, wenn wir Training haben." - HR-Trainer Oliver Berndt auf die Frage, warum Kenan Hamzic gegen Barsbüttel nicht gespielt hat.

"Konnte er nicht sehen, die Sonne scheint!" - HR-Trainer Oliver Berndt über eine Abseits-Entscheidung des Linienrichters bei HR-Barsbüttel beim ersten Punktspiel im Februar 2006. Herr Eschner hatte jedoch die Sonne im Rücken und freie Sicht auf Spielfeld gehabt.

"Kashu mach die Beine langsam mal zu!" - Barsbüttels Keeper Tobias Sävke zu Ricardo Medina, der mehrmals hintereinander von Halstenbeker Spielern getunnelt worden war.

"Ich kann das nicht!" - HR's Jacques Roussel zu seinem Mitspieler, der ihn bat einen Einwurf auszuführen (Cordi-HR).

"Kann das sein, dass ihr meine Frau in der Schiri-Kabine eingeschlossen habt?" - Schiri Ralph Vollmers an der Seitenlinie bei Paloma zu Betreuer Kai Rathke während einer Spielunterbrechung. Er hatte nur den Kinderwagen gesehen, nicht aber seine Frau. Frau und Kind standen aber unversehrt am Spielfeldrand.

"Den kann man mal so klären, Miro!" - Wedels Heiko Barthel mit einem Lachen zu Teamkollege Miro Celebic. Palomas Dennis Rodhorst hatte am Fünf-Meter-Raum voll abgezogen und den am Boden liegenden Celebic getroffen. Von dort prallte der Ball ins Toraus zum Eckball.

"Lasst uns mal am Leben hier!" - Wedel-Fans zu den Paloma-Spielern als TSV-Stürmer Marcel Abshagen an der Seitenlinie, Höhe der Mittellinie, gefoult worden war.

"Wenn wir alle Spiele gewinnen, dann kommt der HSV nicht in die Championsleague und Bayern wird nur Zweiter!" – Pinnebergs Trainer Michael Fischer auf die Frage, ob der VfL nach dem Sieg gegen den SC Condor nun Meister der Verbandsliga werden könne oder wolle.

"Ich tippe mal, er trifft das obere Loch in der Torwand." - Lurups Torhüter Claus Hencke, als Gian-Pierre Carallo sich am gegenüberliegenden linken Schnelsener Strafraumeck einen Freistoß zurechtlegte. Die Torwand stand an der rechten Eckfahne.

"Vielen Dank, dass Buxtehude der Spielverlegung von Freitag auf den heutigen Samstag zugestimmt hat", wurde auf der Pressekonferenz beim SC Concordia verkündet. "War gestern jemand von uns hier?" fragte Wolfgang Nitschke nach der 0:5-Niederlage seiner Mannschaft.

"Rotbäckchen Zweier, jetzt bist du nervös, oder?! Condor kann nicht gewinnen, die spielen nur unentschieden!" - HEBC Co-Trainer Christian Wriedt zu Condors Abwehrspieler Christian Behn nach dem Anschlußtreffer zum 1:2 des HEBC am Reinmüllerplatz. Direkt nach Wiederanstoß fiel der Endstand zum 3:1 für Condor.

"Ruhe! Hier ist heute Feiertag!" - Ein Zuschauer zu dem lautstarken Condor-Keeper Sven Ollik am Vatertag (Himmelfahrt) bei HEBC gegen Condor.

"Das kann jedem mal passieren!" - Mohamed Alao-Fary (Condor) zu Schiedsrichter Thomas Kruse, der eine Situation anders gesehen hatte als Alao-Fary es wahrhaben wollte. Kruse zückte die gelbe Karte.

"Torwart, da musst Du liegen." - Kommentar eines VfL93-Zuschauers als HEBC-Ersatzkeeper Wilhelm Kolfenbach einen haltbaren Flachschuss anstandslos passieren lässt. Kolfenbachs Antwort: "Dann komme ich aber nicht wieder hoch."

Trotzdem Kolfenbach unentmutigt zu Lars Meissner und Sezai Aslan, die beide zum nächsten Schuss bereit stehen: "Schiesst doch gleichzeitig, damit wenigstens einer mal trifft."


Sprüche der Verbands- und Oberligasaison 2004/2005

"Bringt das Spaß, Mariusz?" - Die Rugenbergener Bank, nachdem Eidelstedts Mariusz Jendrzej mehrmals dem Ball hinterhergelaufen war, den Keeper Thorsten Wiebe und Verteidiger Mauro Pirozzi sich am Strafraum hin und her spielten.

"Fünf Mann in die Mauer !" - Lurups Keeper Marco Koch zu seinen Mitspielern bei einem Freistoß aus ca. 20 Metern. "Marco, das sind 40 Meter Entfernung !" sprach der fünfte und ging wieder.

"Christians Auswechslung hat nichts mit seiner Leistung zu tun, er musste nur jetzt ganz dringend weg." - Erneut der Stadionsprecher als Erklärung für die Zuschauer warum Christian de Bilio ausgewechselt wurde.

"Der ETV hat zum vierten Mal gewechselt. Mit der Nummer ..." - der Stadionsprecher in Pinneberg.

"Wenn Rainer im Tor ist, dann werd ich auf dem Fußballplatz nicht sterben, das weiß ich. Der zieht mir so schnell die Zunge aus dem Hals ..." - Jürgen Domzalski über Torhüter Rainer Kokartis, Betreuer beim HSV. "Und bei Rugenbergen stirbst du auch nicht, Moritz Domnick ist Arzt !" - die Antwort eines weiteren Zuschauers bei Rugenbergen-VfL 93.

"Zurück bis zum 5-Meter-Raum, hab ich gesagt !" - Schiri Zibull erneut zur Barsbütteler Mauer bei einem Elmshorner Freistoß. "Das geht auch etwas freundlicher, bitte !" - Barsbüttels Sascha Huremovic auf dem Tippel-Weg zurück zum Fünfer.

"In den 60ern und 70er Jahren waren bei diesem Derby (SVE-Lurup) viel mehr Zuschauer." - Eine Äußerung auf der Pressekonferenz. "Die sind vielleicht alle schon tot und können nicht mehr herkommen !" - Oliver Dittberners Vermutung dazu.

"Der bei uns den Ball hat, ist das ärmste Schwein." - Ein Barsbütteler Spieler gegen den FC Elmshorn.

"Setzt doch mal nach, ihr lahmen Säcke ! Das ist ja schlimm. Kein Einsatz, nichts. Aber Geld kassieren !" - Ein Barsbüttel-Fan nachdem das 3:0 für Elmshorn gefallen war.

"... und besonders begrüßen wir unsere Gäste vom HEBC. Willkommen in Hamburg. Äh, nein, Halstenbek" - Der Stadionsprecher anläßlich der Partie SVHR-HEBC.

"Wer hat ihm eigentlich gesagt, dass er Freistöße schießen kann ?" - Lars Gebhardt über einen verunglückten Freistoß von Mitspieler Christian Woike.

"Ich wünsche dem SV Lurup viel Glück in der weiteren Saison. Nur nicht soviel Glück wie uns." - Sasels Trainer Andreas Reinke auf der Pressekonferenz nach dem Spiel seiner Mannschaft in Lurup.

"Wo steht das Tor ?" - Ralf Palapies zu seine Stürmer Alexander Eick, der im Mittelfeld aushalf, aber vorne fehlte (Rugenbergen-Elmshorn)

"Koch, das war so schlecht !" - Lurups Keeper Marco Koch über seinen verunglückten Abschlag.

"Das war blind von dir und du spielst deshalb nächste Woche nicht, aber egal." - Co-Trainer Andree Finke zu seinem Schlußmann.

"Weiter Spaß haben wollen !" - Elmshorns Keeper Andre Asmus nach dem 3:0-Treffer beim SV Rugenbergen.

"Komm her Nico. Ein geeeeeiles Ding !" - Zitat aus einem Film von Beate U... nein, von Frank Rückert im Spiel gegen den VfL 93. Bösch hatte die Vorlage gegeben.

"Das ist eine Beleidigung sowas !" - Ein Zuschauer zu dem Freistoß von Saloum Njie im Spiel Eidelstedt-Pinneberg.

"Wir haben die erste Halbzeit ganz, ganz schlecht gespielt." - Frank Hüllmann nach Palomas Spiel in Sasel. "Wir haben in der ersten Halbzeit ganz, ganz hervorragend gespielt." - Sasels Trainer Andreas Reinke im Anschluß.

"Da hilft nur noch Doping heute!" - Ein Rugenbergener Zuschauer beim Stande von 0:2 für den SV Eidelstedt.

"Und ich dachte, ich hätte schon alles erlebt." - Condor-Trainer Matthias Bub nach dem Spiel gegen HEBC (drei rote Karten, zwei gelb-rote Karten, ein nicht gegebenes Tor für HEBC, Endstand 1:1)

"Ach ganz gut - nur 1:3." - Palomas Manager Frank Brucker am Telefon (offensichtlich) auf die Frage wie das Spiel gegen den VfL 93 ausgegangen ist.

"Schön Olli, fast ein halber Meter." - VfL93-Trainer Holger Zippel zu Oliver Möller, der beim Warmschießen das Tor "nicht ganz" getroffen hatte.

"Ich hab mehrmals während des Spiels überlegt, ob ich Amok laufe. Aber es waren ja auch kleine Kinder unter den Zuschauern." - Barsbüttel Coach Lutz Göttling, nach dem Spiel gegen den SV Eidelstedt und der schlechten Leistung seiner Mannschaft.

"Soll er Männchen machen, oder was?" - Ein Zuschauer zu Schiri Zibull, der darauf pochte, dass Jens Lerch sich zu ihm umdrehen sollte um die gelbe Karte sehen zu können (Rugenbergen-ETV).

"So ein Tor schießt man alle 10 Jahre einmal, '99 bei Cordi hab ich schon einmal so ein Ding gemacht!" - Meiendorfs Norman Lund zu seinem Traumtor gegen Holstein Kiel II.

“Wir begrüßen unsere Gäste aus Paloma.“ (ETV-Stadionsprecher Mike)

"Sag mal Benjamin, welche Position spielst du da jetzt ?" - SVE-Trainer Peter Cohrs zu Benjamin Eta im Spiel gegen SV Lurup. "Ich bin auf dem Weg." - Etas Antwort.

"Jedenfalls staubt der Grand heute nicht." - Palomas Keeper Dennis Aschmoneit im größten Platzregen beim Spiel Paloma-VfL93.

"Da waren schon nen paar geile Dinger dabei, oder?" - Bergedorfs Matthias Reincke zwinkernd nach seinem Drilling gegen die 96-Amateure - Ein Tor war schöner als das Andere!!!

"Wenn wir noch den Ausgleich bekommen hätten, dann hätte ich wahrscheinlich die Peitsche rausgeholt." - Frank Stolina zum Sieg des Meiendorfer SV in Bergdorf.


Sprüche der Verbands- und Oberligasaison 2003/2004

"Er hätte anstatt seines Rückenmarks mal lieber sein Gehirn einsetzen sollen." - Condor-Trainer Wolfgang Reimers über seinen Spieler Matyas Aykurt, der sich gegen Bergedorf im Pokal eine rote Karte wegen Notbremse eingeholt hatte.

"Das war der erste gute Pfiff des Schiris !" - Ein Zuschauer bei HR-Condor über Schiri Alexander Teuscher als der zur Halbzeit pfiff.

"Wir begrüßen Volker ganz herzlich !" - Stadionsprecherin beim Spiel VfL93 gegen Condor. 'Hallo Volker' auch von uns !

"Holstein Kiel ist quasi aus dem Bus ausgestiegen und hat schon 2:0 geführt." - Elard Ostermann (Trainer SC V/W Billstedt) zum Spiel seiner Mannschaft gegen Holstein Kiel II.

"Der Rasen ist in Top-Zustand, das hat wohl einige meiner Spieler dazu verleitet Fußballspielen zu wollen. Das können wir aber nicht. Fußballkämpfen können wir und das Fußballspielen werden wir sicherlich auch noch lernen." - ETV-Trainer Michael Richter nach dem Sieg beim VfL93.

BU-Spieler: "Jungs, jeder einen Mann!" - Zuschauer: "Nene, jeder eine Frau..."

"Auf geht's Schiri schießt ein Tor..." - Die BU-Fans nach mehreren zweifelhaften Entscheidungen von Schiedsrichter Stahs.

"Jaaaaa ! Ich kotz ab !" - Cordi IIs Trainer Victor Da Silva lautstark nach einem mißlungenem Spielzug zu seiner Mannschaft in Barsbüttel.

"Hülle, rück den Ball raus !" - Cem Ergün in der 88. Minute bei Paloma-VfL93 zu seinem Ex-Trainer Frank Hüllmann, als ein Ball weggeschossen wurde und Ersatz verlangt wurde.
"Meinst du ich hab den im Arsch ?" - Hülles Entgegnung, der sich außerstande sah einen Ball aufzutreiben.

"Guten Morgen !" - Dassendorf-Trainer Jan Schönteich zu seiner Mannschaft, die einen Abstoß von Keeper Klaus Kühn unbedrängt durch die Mitte zum gegnerischem Team gelangen ließ.
"Dann spiel ich jetzt mal nach Außen, mal sehn ob das klappt !" - Kühn im nächsten Versuch.

"Germania hat das Spiel nicht gewonnen, wir haben es vielmehr verloren." - Weisheit von ETV-Trainer Michael Richter nach der Niederlage seiner Mannschaft in Schnelsen.

"Ich freue mich, dass Condor es mal wieder geschafft hat, sich als edler Samariter zu präsentieren und notleidenden Mannschaften Punkte zukommen lässt." - Wolfgang Reimers nach der Niederlage gegen die bis dahin noch punktlosen Gäste vom SC Sperber.

"But in the soccer it is so now that gates and not game shares decide a match." - Lohbrügges Trainer Manfred Lorenz in der englischen Übersetzung auf der inoffiziellen Internetseite des TuS Holstein Quickborn.

"Rein in die Kabine ! Das kann ich nicht mit ansehen !" - Barsbüttels Trainer Lutz Göttling, nachdem seine Mannschaft beim Warmschießen auf das Tor vor dem Spiel gegen Schnelsen keine gute Figur machte.

"Die haben ja nicht mal das Geld für die Schiris raus !" - Palomas Manager Thomas Brucker über den Zuschauerzuspruch beim Spiel Quickborn-Paloma. Das Länderspiel Deutschland gegen Island lief fast parallel und in Quickborn waren lediglich 60 Zuschauer vertreten.

"Komm wieder rein, wir sind noch nicht fertig !" - brüllte VfL-Spieler Artur Maxhuni von der Mittellinie zu Dennis Lippmann. Dassensdorf "Lippi" war Maxhunis Gegenspieler und wurde gerade hinter dem Tor behandelt. Kurz zuvor waren beide nach deinem Foul aneinander geraten.

"Die krabbeln ja mehr als sie Fußballspielen." - Ein Zuschauer bei HR-Condor über die Condor-Spieler, die des öfteren am Boden lagen.

"Du bist eine alte Petze !" - Zuschauer bei HEBC gegen HR. Die Mauer der Halstenbeker hatte dem Schiri mitgeteilt, dass der Eimsbütteler Freistoßschütze sich den Ball im Rücken des Unparteiischen zwei Meter weiter in die Mitte gelegt hatte.

"Ich krieg hier noch Haarausfall !" - Palomas Keeper Dennis Aschmoneit nachdem Quickborn das 2:2 erzielt hatte.
"Den hast du schon !" - Ein Zuschauer dazu.

"Herzog, ich hol dich gleich wieder runter !" - Cordi2-Trainer Victor da Silva zu seinem Spieler Benjamin Herzog, der eingewechselt worden war, dann aber nur dadurch auffiel, dass er Entscheidungen des Schiris in Barsbüttel kommentierte.

"Arkadasch ! Arkadasch !" - Schiri Ingvar Holthey beorderte die Mauer bei einem Condor-Freistoß zurück, in der sich die VfL-Spieler Taner Dulak und Ahmed Özkan auf türkisch etwas lautstark zu sagen hatten.

"Die Mittellinie ist das Weiße !" - Schiri Bandt zu HR-Spieler Bernd Bressem bei HEBC-HR. Bandt gab Freistoß von der Mittellinie, Bressem warf sich den Ball zwei Meter weiter vor.
"Wieder von der Mittellinie ?" - Bernd Bressem zu Bandt etwa 10 Minuten später. Da hatte Bandt auf Freistoß zwei Meter VOR der Mittellinie gegeben.

"Olli wo ist links ?" - HR-Keeper Dennis Schulz stellte seiner Mauer bei HEBC und Oliver Haye drückte seine Mitspieler in die falsche Richtung. Auf die Nachfrage wo links sei, zeigte er nach rechts.

"Schiri das war Abseits, ich hab ihm den Ball doch zugespielt!" - Wedels Marcus Utech zum Schiedsrichter, nachdem er den Ball genau in den Lauf seines Saseler Gegenspielers Henning Eggers gespielt hatte.

"Ihr fahrt Trecker, wir Mercedes-Benz !" - BU-Fans verspotteten die Buxtehuder Gäste beim Spiel VfL93-Buxtehude.

"Jetzt weiß ich, warum bist du nur Schiri geworden bist !" - Assistent Yilmaz zu seinem Schiedsrichter Sascha Thielert, der beim Aufwärmen einen Ball per Direktabnahme zu einem Barsbütteler Spieler befördern wollte. Der Ball flog jedoch ganz woanders hin.

"Jan, nicht so schwul da rangehen. Ruhiger !" - Ein Mitspieler zu Barsbüttels Jan Thoele, der in einen Zweikampf gegen den ETV zu unkonzentriert zur Sache gegangen war.

"Ich wußte nicht was du meinst !" - VfL-Spieler Florian Blohm zu Joachim Görsch, beim Spiel Lohbrügge gegen Paloma.
"Flo, 'links' - das heißt du läufst nach links !" - Görschs Erwiderung. "Es war ein Pressschlag ohne Ball !" - HR-Spieler Heiko Waschatz auf die Frage, warum er bei HEBC mit roter Karte vom Platz gestellt worden war. Schiri Bandt hatte das Nachtreten gegen "Bohne" Brückner von seinem Assistenten mitgeteilt bekommen.

"Na, enttäuscht ?" - Ein BU-Fan mit Schal zu Dassendorfs Trainer Marcus Marin, nach der 1:3 Niederlage seiner Elf gegen die Barmbeker. "Was sabbelst du mich eigentlich voll, du fliegst gleich raus hier !" - Marin im Clubheim zu besagtem Fan, ca 20 cm Nase an Nase.

"Anscheinend sind die Genitalien meiner Spieler ein relativ begehrtes Spielobjekt von Sperber gewesen." - Stilianos Vamvakidis nach dem Spiel beim SC Sperber.

"Wollen Sie noch einmal bei St. Pauli spielen, Herr Maxhuni ? Geht aber nicht, wenn sie nur Luft für 60 Minuten haben !" - Der Schiri Assistent zu Artur Maxhuni, der sich bei ihm wegen eine Abseitsentscheidung beschwerte (Dassendorf-VfL93)

"Mensch Schiri, es ist noch so hell und du siehst das nicht" - BU-Coach Peter Martens beim am Freitagabend stattfindenden Auftaktspiel seiner Mannschaft gegen den USC Paloma zu Schiedsrichter Callies, der eine vermeintliche Schwalbe von Palomas Kai Koch als Foul gewertet hatte.

"Brauchste noch nen zweiten Kuli?" - BU-Coach Peter Martens zur Begrüßung zu seinem Buxtehuder Trainerkollegen Wolfgang Nitschke, der beim Spiel Halstenbek gegen BU seinen nächsten Gegner beobachten wollte.

"...und Holstein Kiel hat wieder gewechselt: ..." - Die Stadionsprecherin des VfL 93 im Spiel gegen TuS Holstein Quickborn

"Fang langsam mal an, Fussball zu spielen. Sonst wirst du noch ausgewechselt" - Elard Ostermann, Spielertrainer von Vorwärts Wacker, ganz trocken zu Concordias Patrick Williams, nachdem dieser Dennis Weber rüde gefoult hatte und sich zuvor schon einmal mit der Billstedter Bank angelegt hatte.

"Da muss schon eine halbe Regionalliga-Mannschaft hier antanzen, um uns zu schlagen" - Concordia-Trainer Marc Fascher nach dem 1:1 gegen Holstein Kiel II.

"Vielleicht leidet er ja an Magnesiummangel" - meinte Trainer Manfred Lorenz (VfL Lohbrügge), als sich Sperber-Keeper Torsten Grudzinski in der Partie gegen Rugenbergen in der 75. Minute auswechseln ließ.

"Sach ma, wollt Ihr mich hier alle verarsc..en" - Wedels Keeper Kaftanski zu seinen Vorderleuten nach dem 0:7 beim 0:8 gegen Holstein II. Übrigens: Auch Kaftanski hatte alles andere als einen guten Tag.... .

"Heute hätte ich auf fast allen Positionen umstellen können, ohne dass dies irgendetwas bewirkt hätte" - Wedels Coach Michael Fischer auf der PK nach dem 0:8-Debakel gegen Kiel.

"Dicker, man !" - VfL-Spieler Selim Aksu ratlos zu Mitspieler Artur Maxhuni in Dassendorf, als Maxhuni sich beschwerte, dass Aksu nicht mitgedacht hatte.
"Dicker Mann ? Komm her, ich zeig dir dicker Mann !" - Maxhunis Antwort und damit offensichtlich gestellte Sprachprobleme.

"Spinnst Du, ich will hier noch gewinnen!" - HEBC's hochmotivierter Daniel "Bohne" Brückner zu seinem Coach "Speedy" Vamvakidis, als dieser - zu Recht zufrieden mit einem Punkt - beim Stande von 1:1 gegen Buxtehude seinen Spieler kurz vor Ende der Partie zur Gemächlichkeit beim Einwurf auffordert.

"Südlich des Nord-Ostsee-Kanals scheinen andere Winde zu wehen, die meinen Spielern anscheinend nicht so gut bekommen!" - (TSV-Kropp-Trainer nach einer erneuten Niederlage auf Hamburger Boden)

"Mach unseren Trainer nicht an" - (Altona 93-Fan zum Linienrichter aus Heide, der Andreas Prohn ermahnt die Coachingzone nicht zu verlassen)

"Fang bloß nicht an Fussball zu spielen" - (AFC-Trainer Prohn zu Jasmin Bajramovic, der gerade im Mittelfled den Ball verdaddelt hatte)
"Spiel Fussball" - (Prohn 20 Sekunden später zu Bajramovic, der den Ball inzwischen zurückerobert hatte)


Sprüche der Verbandsligasaison 2002/2003

"Lohbrügge ist für mich der Meisterschafts-Favorit." - HTB-Trainer Rainer W. eine Woche nach der Heimniederlage gegen den Aufsteiger.

"Wolfgang, Du bist ein böser Junge!" - Condor-Käpt`n Meik Ehlert im Spiel gegen den HTB zu seinem Coach Wolfgang Reimers, der sich lautstark über eine Schiedsrichterentscheidung beschwert hatte. Schiedsrichter Ingvar Holthey (Rissener SV) beauftragte Ehlert, seinen Trainer zu beruhigen.

"Wenn der soviel sehen würde wie er hört, dann wäre er ein guter !" - Uetersen-Trainer Andreas Klobedanz über Schiri Helwig, nachdem TSV-Kapitän Frank Dieckmann seinen Trainer auffordern mußte nicht immer so laut am Rand zu schreien.

"Ja, ich trage immer Unterhosen !" - SCV-Trainer Bert Ehm auf die Frage in unserem Interview, ob er auch einen Aberglauben wie Volker Brumm von BU hat, der ständig eine bestimmte Jacke als Glücksbringer trägt.

"Wieso werde ich eigentlich immer ausgewechselt, wenn wir mal jemanden abschießen können?" - Sasels Stürmer Maik Luttermann zur Trainerbank als er beim Stande von 3:1 gegen den TuS Dassendorf nach einer guten Stunde ausgewechselt wurde.

"Da hat er sich im Gedanken wohl schon die Mopo gekauft um sich als Torschützen zu lesen !" - Condor Co-Trainer Randolf Wiederkranz nachdem Tim Sobek den Ball aus zwei Metern nicht im leeren Tor unterbringen konnte. (Condor-HR)

"Ja, am besten den Schiri!" - Sasel-Stürmer Matthias Reincke im Spiel gegen Lohbrügge auf die Ankündigung von VfL-Trainer Peter Martens, daß er wechseln möchte. Schiedsrichter Axel Wendt (TSV Basdahl) hatte zuvor zwei Saseler mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

"Ich hatte das Gefühl, dass heute vom Gegner aus Haß im Spiel war." - Bert Ehm auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Germania Schnelsen.
"Ich möchte noch mal sagen, dass ich nicht fand, dass heute Haß im Spiel war." - Holger Menzel nach der selben Pressekonferenz zu Bert Ehm.

"Auf Wiedersehen ! Auf Wiedersehen !" - zwei Uetersener Fans beim Spiel Schnelsen gegen Uetersen, als Oliver Engl mit roter Karte vom Platz gestellt wurde.
"Scheiß Schiri, bist du nicht ganz dicht ?" - die selben zwei, als sie merkten, dass es ihr eigener Mann war.

"Nein, das Tor hab ICH gemacht ! Mein Name ist Jürgen Domzalski !" - Der VfL 93-Manager lautstark nachdem der Wedeler Stadionsprecher den VfL-Spieler Raci Capaci, anstatt Taner Dulak als Elfmetertorschützen genannt hatte. Das war nicht der erste Schnitzer vom Sprecher an diesem Tag.

"Ralph, zeig dich mal ! Hier wird doch keiner erschossen !" - Uetersen-Trainer Andreas Klobedanz zu seinem Spieler Ralph Kainzberger während des Spiels bei Holstein Quickborn

"Wenn wir jetzt noch ein Tor machen, dann schlaf ich heute hier !" - der verletzte USC-Torjäger Kai Koch nach dem 4:0-Treffer für Paloma beim SC Condor vom Spielfeldrand.

"Das ist auch vielleicht ein Ködel-Acker." - Bert Ehm zum Zustand des Rasens im Uetersener Rosenstadion.

"Wir sind doch hier nicht auf dem Basar !" - Der BU-Pöbel beim Spiel gegen Örnek, nachdem sich Kapitän Ahmet Özkan beim Schiri-Assistenten über eine Entscheidung beschwerte.

"Du hast schon weiße Haare, spielst aber immer noch Fußball !" - Taner Dulak zu Frank Jäger.
"Besser als gar keine !" - Frank Jägers Konter auf die Worte des kahlköpfigen Dulak.

"Hast ihn nicht wieder hinbekommen ?" - Halstenbeker Zuschauer zu Quickborns Physiotherapeut Florian Kestenus, der gerade auf dem Rückweg zur Bank war und vorher den ausgewechselten Maik Grabow behandelt hatte.
"Doch, er läuft ja schon wieder !" - Kestenus Entgegnung, während Grabow mit schmerzverzerrtem Gesicht langsam in die Kabine humpelte.

"Gelb für den Schiedsrichter !" - Rudi Heil beim Spiel Örnek-Quickborn, nachdem Schiri Holthey den Örnek-Spieler Sansin Sahin zu Boden gestreckt hatte. Holthey hatte Freistoß gepfiffen, dann seinen Arm gehoben - genau dem von hinten kommenden Sahin ins Gesicht.

"Will der mich töten ?" - Andreas Klobedanz zu seinem Stürmer Dennis Vogt, nachdem der eine Großchance beim HTB vergeben hatte.

"Das war Hand, das hab ich ja aus 100 Meter Entfernung gesehen !" - Sasels Keeper Holger Sander nachdem der gegnerische Torwart Mikail Develi angeblich außerhalb des Strafraums Hand gespielt hatte.

"Hattest du Haare im Gesicht oder warum hast du das nicht gesehen ?" - Holger Sander zu Oliver Hirschlein, der dem Saseler zuvor die Fähigkeit abgesprochen hatte, die oben geschilderte Situation aus der Entfernung beurteilen zu können.

"Du hast doch 'ne Lähmung im Arm." - Ein Condor-Betreuer im Spiel Uetersen-Condor, nachdem der Schiri wiederholt Abseits gegen Condor gepfiffen hatte.

"Die BU-Fans sind heute richtig leise. Die singen nicht mal ein Lied." - "Was sollen sie beim DEM Spiel auch singen." - ein Dialog zwischen zwei Zuschauern beim Spiel BU-Örnek.

"Das ist so ein beknackter Spieler. Der ist schon wieder nur am Treten." - Marco Marcigliano (VfL Lohbrügge) über seinen Gegenspieler Heiko Waschatz (Halstenbek-Rellingen) während einer Spielunterbrechung zu seinen Mitspielern auf der Ersatzbank.

"Die Elfmeterszene werden wir uns nachher noch einmal in der Zeitlupe zusammen anschauen !" - Uetersens Jan Hildebrandt beim Verlassen des Rasens zu Schiedsrichter Springborn, der erst einen klaren Elfmeter für Hildebrandt nicht gepfiffen hatte, ihn dann aber wenige Minuten später mit Gelb-rot vom Platz stellte.

"Beruhige mal den Hirschlein !" - HTB-Trainer Rainer W. zu Kapitän Frank Grobitzsch, der den reklamierenden Oliver Hirschlein zügeln sollte.
"Kann ich nicht !" - Frank Grobitzsch's Antwort bei Germania-HTB, ohne es versucht zu haben.

"Komm hoch Fischi, sei kein Weichei !" - Schiri Hanneberg zu dem gefoulten, am Boden liegenden HTB-Spieler Jens Fischer.
"Hab nie gesagt, dass ich das bin !" - Fischer stand auf.

"Da musst du doch 'rankommen !" - Quickborns Torhüter Sven Siebert zu "Dem Langen" Heiko Waschatz, der an eine unmögliche Hereingabe (logischerweise) nicht herankam.
"Ich bin doch kein Turmspringer !" - Waschatz entnervte Antwort.

"Wir sind das Problem, nicht der Gegner !" - Örnek-Vorsitzender Ömer Özgüc zu den Niederlagen von Örnek.

"Den hättest du doch nur einnicken brauchen !" - Mitspieler zu HTB-Stürmer Oliver Hirschlein, der von einem Schuss ins Gesicht von Frank Habben umgeworfen wurde.

"Warum nimmst du den nicht einfach an ?" - ein HTB-Spieler zur selben Begebenheit (HTB-Uetersen).

"Von uns kann es keiner gewesen sein, wir haben heute auf dem Platz nicht geredet !" - SCC-Trainer Wolfgang Reimers auf die Nachfrage eines Journalisten, wer denn den Paloma-Spieler Jonas Kohler als 'Jürgen' gerufen hatte.

"Das macht keinen Spaß mehr." - Wedels Mijo Celebic nachdem seine Mannschaft das 5:1 gegen den VfL 93 erzielt hatte.

"Seiner Leistung entsprechend, ließ er sich frühzeitig die gelb-rote Karte zeigen !" - HR-Fans nachdem Daniel Stars sich gegen Quickborn in der 87. Minute die gelb-rote Karte abgeholt hatte.

"Andere Gehälter und Etats, andere Strafbeträge" - jemand bei der Pressekonferenz TSV Wandsetal-HTB als Rainer W. sagte, dass das Handy-Klingeln beim HTB 50 Euro kostet, bei anderen Vereinen aber nur 5 Euro dafür in die Kasse wandern.

"Manche stehen ja drauf !" - Schiedsrichter Christian Henkel beim Spiel VfL93-Paloma als Raci Capaci von Olaf Schlichting die Brustwarze umgedreht wurde.
"Ich aber nicht !" - Raci Capaci zur selben Begebenheit, nachdem er nach diesem Kneifen umgefallen war. Schiri Henkel zeigte weder gelben noch roten Karton.

"Das nächste mal verteile ich Rollstühle im Mittelfeld !" - HTB-Trainer Rainer W. zur Leistung seines Mittelfeldes beim 2:3 beim USC Paloma.

"Das ist kein Kopfball, das ist eine Krankheit!" - Bert Ehm im Spiel beim TSV Wandsetal über eine Torchance von Steffen Harms.

"Normal müssten wir den Ball nach dem Spiel wegschließen und nie wieder rausholen. Wir wollten den in der ersten Halbzeit gar nicht haben, von daher brauchen wir ihn im nächsten Spiel wohl auch nicht." - Sasels Trainer Andy Reinke über seine Elf nach der Niederlage gegen Wedel

"Wollt ihr euch wohl mal anbieten ? Sonst bringe ich noch Kaffee und Kuchen ..." - HTB-Trainer Rainer W. zu seiner Mannschaft beim Stande von 1:0 gegen den TSV Uetersen.

"Der wird sich bestimmt jetzt einen runterholen !" - Vicky-Trainer Bert Ehm über HTB-Trainer Rainer W., der sich vor dem Spitzenspiel SCV-HTB den Sieg des VfL93 über Victoria angeschaut hatte.

"In der Situation muss man nicht umfallen wie ein Baum." - Manfred Lorenz über seinen Stürmer Marcel Marcigliano, der nach einem Ellbogenstoß von seinem Gegenspieler Heiko Waschatz (Halstenbek-Rellingen) zu Boden gegangen war - vom Schiedsrichter dafür aber wegen Schauspielerei die Gelb-Rote Karte erhielt.

"Gib dem Neuner die Pfeife !" - Condor Trainer Wolfgang Reimers zum Schiedsrichter, nachdem der ein Foul gepfiffen hatte und Gerrit Jakobs, die Nummer 9, reklamiert hatte.

"Bist ja noch schneller als ich dachte !" - Schnelsens Björn Rädel (Geb. 1974) zu Marcel Edelmann (Geb. 1973) während des Spiels Germania-Paloma.

"Dann haben sie aber eine schlechte Uhr, es sind erst zwei Minuten !" - Schiri Bandt (ETV) zu Andreas Klobedanz (Uetersen) der reklamierte, dass schon 5 Minuten über die Zeit gespielt seien (Lohbrügge-Uetersen).

"Schade, dass wir nicht mehr absteigen können !" - HTB-Trainer Rainer W. beim 2:3 beim USC Paloma.

"Mensch, Horn! Wo hast Du denn nur Dein Hirn?" - Bert Ehm im Spiel gegen Condor zu seinem Torwart Adrian Horn, nachdem dieser zum dritten Mal einen rückpaßverdächtigen Ball mit der Hand aufgenommen hatte. Der indirekte Freistoß im Strafraum blieb aber ohne Folgen.

"Zum Glück kann der nicht köpfen ..." - Lohbrügges Jürgen Wohlers, der auf der Bank saß, über eine vergebene Kopfball-Torchance aus nächster Nähe von Halstenbeks Daniel Stars.

"Er hat seine Schuldigkeit getan !" - Markus Utech über Mijo Celebic, der mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden lag und behandelt wurde. Zuvor hatte er gegen den VfL 93 das 2:0 erzielt.

"Wildpark Schwarze Berge!" - skandierten die Wedel-Fans, nachdem Oliver Hirschlein, genannt "Hirsch", gegen den TSV getroffen hatte.

"Hau ab hier - sofort !" - Schiri Baghban zu Sasels Jörn Großkopf, der sich über eine Entscheidung beschwerte und später Gelb-rot sah.

"Oh, ist das Diktiergerät schon an?" - Örnek-Coach Erdogan Kubat nach ca. 20 Sekunden Stille auf die Frage, was ihm zu dem Grottenkick gegen Germania Schnelsen einfalle.

"Geht mal alle auf den Zessin rauf !" - Trainer der VfB Lübeck-Amateure in Wedel.
"Das ist doch ein Mann !" - Entgegnung eines Zuschauers.



Google
Web hafo.de

© 2003- 2017
Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Texte, Grafiken, Videos und Fotos Eigentum von www.hafo.de.
Anderweitige Verwendung nur mit vorheriger Genehmigung.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!